☰ Menu

27. August 2017
Das Schwarzatal in Thüringen

Im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA Thüringen fand am 27. August 2017 der Tag der Sommerfrische statt. Erstmalig waren traditionsreiche, in der Regel nicht zugängliche Sommerfrische-Häuser in elf Orten des Schwarzatals im Thüringer Wald zugänglich.

Tag der Sommerfrische 2017
Ein Rückblick in Bildern

Fotos vom Tag der Sommerfrische 2017 von Thomas Müller, Dörthe Hagenguth und Ulrike Rose.


Über Erzählcafés, Führungen sowie kleine Ausstellungen konnten sich die angereisten Besucher mit der Geschichte der einzigartigen Häuser in der Mitte Thüringens vertraut machen.

Der Auftakt des Tag der Sommerfrische fand am Freitag, dem 25. August 2017 mit den jährlich stattfindenden Schwarzburger Gesprächen der Zukunftswerkstatt Schwarzatal statt.

Die Gespräche widmeten sich dieses Jahr dem Leerstand im ländlichen Raum und stellten bundesweite Ansätze für neue Nutzungen zur Diskussion. Referenten aus Leipzig, der Dübener Heide in Sachsen und der Allianz-Gemeinde Hochheim in Unterfranken berichteten von ihren positiven Erfahrungen zur Vermeidung, Beseitigung und Nutzung von Leerstand.

Im August 2018 ist der nächste Tag der Sommerfrische geplant. In der Zwischenzeit werden erste Sommerfrische-Musterhäuser eingerichtet, in denen zukünftige Nutzungen und neue Nutzer ihr Zuhause finden. Interessenten sind herzlich willkommen!

Programm 2017 (PDF)

Sommerfrische
Im Schwarzatal

Der Begriff der Sommerfrische zog im 19. und frühen 20. Jahrhundert Gäste aus ganz Deutschland in die landschaftlich und kulturhistorisch bedeutende Region zwischen Saale und Rennsteig. Engagierte Akteure im Tal transportieren den Sommerfrische-Begriff ins 21. Jahrhundert als mögliche Orte der Entschleunigung in Naturnähe und Inseln der Nichterreichbarkeit.

Das Schwarzatal liegt am Nordrand des Thüringer Schiefergebirges und gehört zum Naturpark Thüringer Wald. Es ist durch die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn hervorragend erreichbar.